Unser Pseudonym-Management.

gPAS 2019-01-11T12:31:28+00:00

Die Durchführung klinisch-epidemio­logischer Studien, aber auch der Aufbau von Registern und Kohorten, erfordern eine datenschutzkonforme Datenverarbeitung. Gemäß Art. 32 Abs. 1a DSGVO unterstützt die Verwendung von Pseudonymen dabei, ein angemessenes Schutzniveau der Datenverarbeitung zu gewährleisten.
Zu diesem Zweck haben wir den gPAS entwickelt. Dieser dient der Generierung und Verwaltung von Pseudonymen. Das Domänenkonzept sowie die freie Definition von Alphabeten als auch Generatoralgorithmen erlauben unterschiedliche Pseudonyme je Datenquelle, Anwendungskontext (Erhebung, Herausgabe) oder Standort zu generieren.

Daten pseudonymisieren

Pseudonyme können mit einer Vielzahl von Optionen in unterschiedlichen Domänen generiert, anonymisiert und verarbeitet werden.

Hierarchien darstellen

Bei der Arbeit mit einer Vielzahl von Systemen ergeben sich je Teilnehmer komplexe Pseudonymhierarchien. Diese können im gPAS übersichtlich dargestellt werden.

Listen verarbeiten

Der konfigurierbare Im- und Export von Excellisten erleichtert die (De)pseudonymisierung von Bestandsdaten und die Zusammenarbeit mit anderen Softwareprodukten.

Sie haben Interesse an unserem gPAS? Sie können ihn entweder in unserer Demo online ausprobieren oder über Docker installieren.

AUSPROBIEREN

(in Kürze verfügbar)

INSTALLIEREN