3LGM2IHE – Fortsetzung des DFG/TMF Projektes

2019-09-16T16:06:05+02:00 9. Mai 2019|Projekte|

3LGM steht für ein Modellierungsparadigma und -werkzeug zur Planung von Informationssystemen im Gesundheitswesen, welches seit vielen Jahren in der Lehre und Projekten der Medizinischen Informatik Verwendung findet.

In der ersten Förderphase (2016-2018) des 3LGM2IHE-Projektes wurde ein Ansatz für die Modellierung von Informationssystemen über den 3LGM² Baukasten und IHE (Integrating the Healthcare Enterprise) erarbeitet, der bereits auf großes Interesse in der Community stieß.

Um die Planung von interoperablen und fehlerarmen IT-Architekturen für medizinische Forschungsprojekte wesentlich zu vereinfachen, wird dieses Konzept in der zweiten Förderphase (2019-2022) nun um geeignete Entwurfsmuster und gängige IT-Architekturen erweitert. Dabei gilt es aktuelle technische Entwicklungen und auch die Anforderungen der Community (Usability, User Experience, User Acceptance), zu berücksichtigen.

3LGM2IHE ist ein DFG-gefördertes Kooperationsprojekt der Universität Leipzig (Prof. Alfred Winter, dem Universitätsklinikum Heidelberg (Angela Merzweiler), der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Prof. Bergh), der Universitätsmedizin Greifswald (Martin Bialke) und der TMF.