Project Description

Die BioMaterialBank Nord (BMB Nord) ist ein Kooperationsprojekt des Forschungszentrums Borstel, der LungenClinic Grosshansdorf und des UKSH, Campus Lübeck, das seitens des FZB koordiniert wird. Bei Vorliegen einer Einwilligung gewinnt, verarbeitet, sammelt, lagert und verwaltet die BMB Nord Bioproben und assoziierte Daten wie z. B. Blut, Gewebe, Zellen, Körperflüssigkeiten von Proband*innen der oben genannten Einrichtungen und stellt diese auf Antrag der Wissenschaft zur Verfügung. Zur Umsetzung der Anforderungen des Datenschutzes werden die personenidentifizierenden Daten technisch und organisatorisch getrennt von den medizinischen Daten verarbeitet. Die Treuhandstelle Greifswald stellt für das Forschungszentrum Borstel erforderliche Treuhandstellenfunktionalitäten bereit, die die Anforderungen des Datenschutzes an eine solche Einrichtung gemäß aktuellem Stand der Technik erfüllen. Kernfunktionen der THS sind die Erzeugung und das Management technischer Personenidentitäten (MPI, Master Patient Index) und die Erzeugung und Verwaltung von Pseudonymen für die einzelnen Systeme.

Verantwortliche Institution
Unabhängige Treuhandstelle der Universitätsmedizin Greifswald; BMB Nord

Website
fz-borstel.de

Projektlaufzeit
2021 – 2026

Teilnehmerzahl
Details folgen

Eingesetzte Werkzeuge